.



  • Zugprüfmaschine horizontal

    Anwendbare Normen:
    ISO 1924-1, -2, -3
    Scan P38, P67
    TAPPI T494, T456
    PAPTAC D34
    EN 12625–4, -5
    DIN 53112/1, DIN EN ISO 12625–4 and 5
    APPITA/AS 1301.448


    Produktgruppe:  81502

    Features

    • für Proben mit 15, 25 oder 50 mm Breite
    • voreingestellte Prüfprogramme: ISO 1924-2 und -3 für Proben mit 100 mm Länge und ehem. ISO 1924-1 für Proben mit 180 mm Länge
    • pneumatische Probenklemme mit flachem, normgerechten Klemmkopf
    • automatische Probenerkennung (für transparente Proben gibt es eine separate Starttaste)
    • automatische Klemmenrückführung nach dem Test
    • Kraftsensoren: 100, 200 oder 500 N
    • Nasszugvorrichtung wird standardmäßig mitgeliefert
    • leichte Probenzuführung durch offene Bauweise
    • Längs- und Quermessungen mit Ratio-Berechnungen
    • A nschluss für HP Laserjet-kompatiblen Drucker
    • kein Durchhängen der Probe durch Probenauflage


    Beschreibung

    Die horizontale FRANK-PTI Zugprüfmaschine wurde speziell für die Papierindustrie entwickelt und besticht durch einfachste Bedienung und sehr hohe Messgenauigkeit. Die Einspannung der Proben ist sehr praxisgerecht, eine Mittelauflage verhindert das Durchhängen der Probe. Am Touchscreen Display werden sowohl die Werte als auch die Kurven farbig angezeigt.

    Die Testmethoden sind im Hauptmenü einfach auswählbar, somit sind keine weiteren Einstellungen mehr durchzuführen. Das Gerät misst normgerecht. Durch das Umschalten mittels Tastendruck von MD auf CD erhält man gleichzeitig die Verhältniszahlen (Ratio). Ein Standarddrucker kann angeschlossen werden, welcher dann die einzelnen Werte bzw. Kurvendiagramme ausdruckt.


    Versuchsbeschreibung

    Man wählt im Hauptprogramm durch einfachen Tastendruck das Programm aus (z.B. Nassprüfung nach EN 12625-5) danach werden die Parameter automatisch eingestellt. Nun kann eine Probennummer vergeben werden. Vor Beginn des Tests muss überprüft werden, ob der Wasserbehälter gefüllt ist. Wenn dies der Fall ist, führt man die Probe (50 mm breit) in die Probenklemmen ein. Die Klemmen detektieren die Probe und schließen sich. Die Probe ist nun eingespannt und die Klemmen bewegen sich zueinander. Dadurch wird der eingespannte Probenstreifen in den Wasserbehälter eingetaucht und gewässert (je nach vorgegebener Zeit ca. 15 s). Nach der Wässerungszeit beginnen die Klemmen sich auseinander zubewegen und die Probe wird langsam gespannt und anschließend gerissen.

    Am Tochscreen Bildschirm werden sowohl die Kurve als auch auch die einzelnen Werte angezeigt. Die Klemmen fahren in die Ausgangsposition zurück und geben die Probe frei.

    Nun kann der nächste Streifen eingelegt werden. Durch Umschalten von CD auf MD Position erhält man die Werte zugeordnet abgespeichert. Die einzelnen Kurven können am Display betrachtet werden. In der Statistikanzeige kann man die einzelnen Werte und die Verhältniszahlen von MD/CD sehen. Die Werte / Kurven können auf einem handelsüblichen Drucker ausgedruckt werden.

    Bei einem anderen ausgewählten Programm (z.B. EN 12625-4, ISO 1924-1, -2 -3, etc.) wird der Probenstreifen sofort gerissen. Die Klemmen sind speziell für die Papierprüfung entwickelt worden. Es gibt praktisch keine Klemmenrisse der Proben. Die Klemmen entsprechen aber zu 100% den einschlägigen Normen.

    Mit dem FRANK-PTI Zugprüfgerät kann auch nach der bereits nicht mehr gültigen Norm 1924-1 geprüft werden. Manche Kunden haben jahrzehntelang mit 180 mm langen Probenstreifen gemessen und diese Proben können auch mit dieser horizontalen Zugprüfmaschine vermessen werden.


    Spezifikation

    • Nass- und Trockenprüfungen möglich
    • geeignet für Papier, Karton und Tissue
    • pneumatische Probeneinspannung – Klemmkraft einstellbar im Bereich von 100–7000 N
    • automatische Probenerkennung
    • Auslösung des Tests wahlweise automatisch oder durch Drücken der Starttaste
    • Touchscreen-Bedienung
    • Probenbreiten: 15/ 25/ 25,4 und 50 mm
    • Standardprobenlängen: 100 mm und 180 mm
    • maximaler Probenweg: 300 mm
    • Prüfgeschwindigkeit einstellbar im Bereich von 1–200 mm/min
    • schnelle Klemmenrückführung nach Probenbruch
    • Genauigkeit: besser als 1 % im Bereich von 1–100 % der Nennlast
    • Anzeige der Ergebnisse laut gewählter Norm, Statistikfunktionen und Längs-/Querrichtung
    • Anzeige von: Zugfestigkeit (kN/m), Reisslänge (km), Zugindex (Nm/g), Testzeit (s), Bruchdehnung (mm), Relative Dehnung (%), Bruchkraft (N), Arbeitsaufnahmevermögen (TEA – J/m²), TEA-Index (mJ/g), Zugsteifigkeit, Zugsteifigkeitsindex, Elastizitätsmodul nach Young
    • RS232-Schnittstelle für Ergebnisübertragung
    • Druckerschnittstelle (parallel) für HP Laserjet kompatiblen Drucker
    • kompatibel zu MiniStat und PaperLims


    Technische Daten

    Stromversorgung: 110–230 V, 50–60 Hz
    Wasser: nein
    Druckluft: 400–600 kPa
    Abmessungen (BxTxH): 57x52x24 cm
    Gewicht netto: 38 kg
    Gewicht brutto: 44 kg



  • 50 mm Probe wird eingelegt
    Backen gehen zusammen und wässern die Probe
    Probe wird aus dem Wasser gezogen und zerrissen
    15 mm Streifen wird eingelegt
    Probe wird zerrissen
    Maschine mit aufgebauter Kalibriervorrichtung