.




  • ModularLine Steuer- & Transporteinheit


    Produktgruppe:  62000

    Gerätebeschreibung

    Die PTA-Line Steuer und Transporteinheit ist das Herzstück einer automatischen Prüfanlage.
    Ihrem Namen entsprechend regelt sie den Probenvorschub, welcher die Probe zu den angeschlossenen Messgeräten transportiert und übernimmt wiederum auch deren Ansteuerung.
    So wird aus einzelnen unabhängigen Messgeräten eine vollautomatische Prüfstraße zur Messung von Profilproben jeglicher Art.
    Egal ob Querprofile zur Produktionskontrolle oder Längsprofile zur frühzeitigen Erkennung von Fehlern an der Papiermaschine: mit der millimetergenauen Transportvorrichtung lassen sich die unterschiedlichsten Prüfszenarien bedarfsbezogen realisieren.
    Die Bedienung über den eingebauten TouchScreen garantiert ein Höchstmaß an Komfort.


    Steuerung und Analyse

    Mit der Anzahl der angeschlossenen Prüfgeräte wächst auch die Anzahl der Einstellmöglichkeiten.
    Wie bei den einzelnen Prüfgeräten verfügt auch die PTA-Line Steuer- und Transporteinheit über einen Softwareassistenten, der nicht nur hilft, die Prüfvorgaben übersichtlich und schnell umzusetzen, sondern diese auch so zu hinterlegen, dass eine komplette Profilprüfung mit wenigen Handgriffen eingeleitet werden kann.
    Gerade bei der Produktionskontrolle ist dies ein echter Vorteil zur Einhaltung des vorgegebenen Zeitfensters.
    Die gemessenen Daten werden in Echtzeit analysiert, eventuell vorhandene Fehlmessungen erkannt und nach Abschluss der kompletten Profilprüfung zur Analyse am Bildschirm oder zur Weiterverarbeitung in einem QM System bereitgestellt.


    Spezifikationen

    • Einfache Bedienbarkeit über Touch Screen
    • 30 cm Probenbreite als Standard (Probenschneider, siehe Seite 197)
    • Millimetergenaue Nadelkettentransportvorrichtung
    • Intelligent flexible Probenvorschubgeschwindigkeit
    • Einfache Steuerung durch intuitive Software-Oberfläche
    • Bidirektionale Kommunikation mit QMS möglich
    • FRANK-PTI Standard-Anschlüsse (siehe Seite 12)
    • Kompatibel mit ProbeNet (siehe Seiten 254 – 257)