.




  • Concora Wellenbildner

    Anwendbare Normen:
    DIN EN ISO 7263
    TAPPI T 809
    SCAN P 27
    PAPTAC D 29
    APPITA/AS 1301.434s


    Produktgruppe:  95961, 95962

    Features

    • direkt beheizte Riffelsegmente
    • energieoptimiert: 200 statt 2.000 W Leistung!
    • Temperaturregelung mittels Digitaldisplay
    • optional mit auswechselbaren Riffelscheiben
    • wird mit “Dritter Hand” geliefert


    Beschreibung

    Der Concora Wellenbildner ist ein handliches Gerät. Die Probenzuführung erfolgt von oben. Die Heizung befindet sich direkt über der Riffelscheibe, wo auch die Temperatur gemessen wird. Dadurch entsteht kein Wärmeverlust in der Übertragung der Temperatur von der Heizung zur Riffelscheibe, wie es bei früheren Systemen üblich war. Das Gerät benötigt nur ca. sieben Minuten, um sich auf Betriebstemperatur (176 °C) aufzuheizen. Die Kontrolle erfolgt von außen. Die Temperatur ist auf 1° genau einstellbar. Der Anpressdruck der Scheiben ist über ein leicht kontrollierbares System mit einer Federwaage möglich. Das Standardgerät wird mit einer fest eingebauten Riffelscheibe nach Wahl geliefert. Optional erhältlich ist ein Spezialgerät mit auswechselbaren Riffelsegmenten (Flute A, B, C und andere sind erhältlich).

    Das Auswechseln der Riffelsegmente nimmt nur etwa zwei Minuten in Anspruch. Eine „Dritte Hand“ zum Halten der gewellten Probe während der Verklebung der Probe ist im Lieferumfang inbegriffen.


    Versuchsbeschreibung

    Die mit einer Stanze auf 6 x ½“ (152 x 12,7 mm) vorbereitete Probe wird mittig in die Probenaufnahme oben am Gerät eingeführt. Der Startknopf wird gedrückt. Die Probe wird automatisch eingezogen und durch die beheizten Riffelscheiben gezogen. Dadurch nimmt sie ihre wellige Form an. Unten am Gerät wird die Probe durch einen Schlitz wieder freigegeben, und die Riffelscheiben gehen wieder in ihre Ausgangsposition zurück. Es ist besonders wichtig, ein Augenmerk auf die richtige Grösse der Probe zu haben: Der Probenschlitz ist 12,8 mm breit (für Proben von 12,7 mm Breite). Eine Ausführung nach GOST mit einer Schlitzbreite von 15,1 mm ist ebenfalls erhältlich.


    Spezifikation

    Concora Medium Fluter mit Riffelsegmenten (P95961):

    • Abstand zwischen den Zähnen: 8,5 ± 0,05 mm
    • Höhe der Zähne: 4,75 ± 0,05 mm
    • Anpressdruck der Segmente zueinander: 100 ± 10 N
    • Geschwindigkeit der sich drehenden Riffelsegmente: 4,5 ± 1 Upm
    • Temperaturmessung und -regelung über einen digitalen Regler mit speziellem Temperatursensor
    • Standardmäßig erfolgt die Lieferung mit Welle A.
    • „Dritte Hand“ mit 10 Projektionen mit einer Länge von je 19 mm und einer Höhe von 3 ± 0,1 mm


    Concora Medium Fluter mit auswechselbaren Riffelsegmenten (P95962):

    • verschiedene Wellengrössen (A-, B-, C-Microfluting-Welle)
    • Schnellverschluss



    Technische Daten

    Stromversorgung: 110 - 220 v, 50 - 60 Hz
    Wasser: nein
    Druckluft: nein
    Abmessungen (BxTxH): 50x35x36 cm
    Gewicht netto: 19 kg
    Gewicht brutto: 26 kg



  • Bildergalerie | Concora Wellenbildner

    Wellenarme mit Schnellverschlüssen
    Öffnen des am Schwenkarm angebrachten Schnellverschlusses
    Die Riffelsegmente werden nach vorne herausgezogen
    Welle B
    Welle C
    Welle D